Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Bestellungen und Lieferungen von Eintrittskarten.

  1. Liefer- und Verkaufsbedingungen
  2. Bestellungen, Preise und Eigentumsvorbehalt
  3. Produktdarstellungen und Beschreibungen
  4. Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen
  5. Haftung / Gewährleistungsrechte
  6. Vermittlung von Konzertkarten / Ticketing
  7. Ticketversand
  8. Besondere Regelungen für personalisierte Tickets
  9. Dateneingabe und Datenschutz
  10. Anwendbares Rechts und Gerichtsstand
  11. Salvatorische Klausel

  1. Liefer- und Verkaufsbedingungen des KURZE WEGE Ticketshops

Unsere nachstehenden allgemeinen Liefer- und Verkaufsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Mit Absendung deiner Bestellung erklärst du dich ausdrücklich mit dem Inhalt unserer Liefer- und Verkaufsbedingungen einverstanden.

  1. Bestellungen, Preise und Eigentumsvorbehalt

Mit deiner Bestellung erklärst du verbindlich, die entsprechenden Tickets erwerben zu wollen.

Deine Bestellung steht unter dem Vorbehalt der tatsächlichen und rechtzeitigen Ticketverfügbarkeit. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware wirst du unverzüglich von uns informiert. Bereits erhaltene Gegenleistungen erstatten wir selbstverständlich zurück.

Alle Tickets bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Erfolgt bei einem Erwerb von Tickets die vollständige Bezahlung der Bestellung nicht fristgerecht, behält sich KURZE WEGE einseitig vor, die reservierten Tickets wieder in den Verkauf zu geben.

Alle Angebote sind freibleibend.

  1. Produktdarstellungen und Beschreibungen

Trotz größter Sorgfalt bei der Erstellung von Artikelbeschreibungen und Produktdarstellungen können wir leider nicht garantieren, dass diese Beschreibungen und Bilder richtig, vollständig und ohne Fehler sind.

Die auf der Internetseite von KURZE WEGE enthaltenen Angaben über Veranstaltungen (also den Veranstaltungsort, den Veranstaltungsbeginn und den Veranstaltungsinhalt) werden KURZE WEGE von den jeweiligen Veranstaltern/Anbietern zur Verfügung gestellt, ohne dass KURZE WEGE eine Prüfung dieser Informationen möglich ist. Für die Richtigkeit der Kurze Wege von Veranstaltern zur Verfügung gestellten Angaben kann KURZE WEGE daher keine Gewähr übernehmen. Aktuelle Veranstaltungsdaten sind, insbesondere am Tag der Veranstaltung, unbedingt den offiziellen Internet-Angeboten vom Veranstalter oder Künstler, oder sonstigen allgemein zugänglichen Quellen und der Tagespresse zu entnehmen.

  1. Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen

Soweit KURZE WEGE im Namen eines Veranstalters Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet, insbesondere Tickets für Veranstaltungen, liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB vor. Ein Widerrufsrecht ist für die Bestellungen solcher Dienstleitungen ausgeschlossen. Jede erfolgte Bestellung von Eintrittskarten verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets. Bei personalisierten Tickets können abweichende Regelungen gelten.

  1. Haftung / Gewährleistungsrechte

Bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch KURZE WEGE oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet KURZE WEGE nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für sonstige Schäden gilt Folgendes:


a) Für Schäden, die auf der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten infolge einfacher Fahrlässigkeit von KURZE WEGE, der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von KURZE WEGE beruhen, ist die Haftung von KURZE WEGE auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden bis maximal zum Wert des Liefergegenstandes begrenzt.

b) Schadensersatzansprüche gegen KURZE WEGE für sonstige Schäden infolge der Verletzung von Nebenpflichten oder nicht wesentlichen Pflichten sind im Falle einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen.


Die vorstehenden Haftungsausschlüsse oder -beschränkungen gelten nicht, sofern KURZE WEGE einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine schriftliche Garantie für eine bestimmte Beschaffenheit übernommen hat. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

  1. Vermittlung von Konzertkarten / Ticketing

KURZE WEGE ist lediglich der Vermittler der Tickets zur o. g. Veranstaltung und nicht der Veranstalter. Die Ausstellung der Tickets und Durchführung der Veranstaltung erfolgt durch den Veranstalter. Genauere Informationen darüber sind an der Kasse des Veranstaltungsorts oder auf den Webseiten der jeweiligen Veranstalter erhältlich. Bezüglich der gebuchten Veranstaltung selbst kommt ausschließlich ein Vertrag zwischen dem Besteller und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Dafür gelten zusätzlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters, die neben die AGBs von KURZE WEGE treten. Wer der jeweilige Veranstalter ist, wird während des Bestellvorgangs angezeigt.

KURZE WEGE trägt daher insbesondere auch nicht das Risiko einer Insolvenz oder Zahlungsunfähigkeit des jeweiligen Veranstalters/Anbieters. KURZE WEGE legt weder die Ticketpreise noch die Zuteilung der Preiskategorien fest und bestimmt auch nicht, wo welche Sitz- oder Stehplätze verfügbar sind. KURZE WEGE als Vermittler ist auch insoweit auf die vom jeweiligen Veranstalter zur Verfügung gestellten Informationen angewiesen und kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, insbesondere hinsichtlich Verfügbarkeit von Sitz- oder Stehplätzen, übernehmen.

Wird die Veranstaltung verlegt oder abgesagt, sind jegliche Ansprüche der Ticketkäufer direkt gegenüber dem entsprechenden Veranstalter geltend zu machen. Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme der Eintrittskarte durch KURZE WEGE.

Für sämtliche Ansprüche des Endkunden im Bezug auf die Veranstaltung, haftet ausschließlich der Veranstalter.

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von KURZE WEGE darf kein Bereich dieser Internetseite für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Es ist insbesondere der gewerbliche Wiederverkauf von Tickets untersagt. Der Besteller versichert außerdem, dass er sein gekauftes Ticket nicht zu Werbe-, Marketing- oder anderen gewerblichen Zwecken (dazu gehören auch Preisausschreiben und sonstige Gewinnspiele) verwenden oder dieses vor dem Zugangs- oder Eingangsbereich des Veranstaltungsortes verkaufen wird. KURZE WEGE behält sich vor, den Zugang zu dieser Internetseite zu sperren oder die Ticketbestellung nicht zu akzeptieren, wenn der begründete Verdacht besteht, dass der Besteller mit einem anderen Ticketmakler oder Schwarzmarkthändler zusammenarbeitet oder automatisierte Programme zur Ticketbestellung eingesetzt hat oder Tickets über die von KURZE WEGE gesetzte zulässige Höchstanzahl von Tickets pro Person hinaus bestellt hat.

  1. Ticketversand

Der Versand der Tickets über Kurze Wege erfolgt i.d.R. per E-Mail. Im Zuge der Ticketbestellung erfolgt der Versand einer Bestellbestätigung inkl. etwaiger Anhänge (z.B. Allgemeine Infos vom Veranstalter). Das Ticket wird als separate Mail unmittelbar nach Zahlungseingang versendet.

  1. Besondere Regelungen für personalisierte Tickets

Für bestimmte Veranstaltungen sind die Tickets personalisiert, d.h. nur derjenige hat das Recht, Zutritt zur Veranstaltung zu verlangen, der Inhaber des Besuchsrechts ist. Sein Name ist fester Bestandteil des Tickets. Diese Veranstaltungen sind im Bestellvorgang mit einem entsprechenden Hinweis auf die Personalisierung der Tickets gekennzeichnet. Der Besteller verpflichtet sich, das /die Ticket(s) ausschließlich zum privaten Gebrauch zu erwerben und zu nutzen. Da die Personalisierung bereits im Kaufprozess erfolgt und die Möglichkeit besteht, mehrere Personalisierte Tickets zu erwerben, wird der Besteller während des Bestellvorgangs aufgefordert und der Besteller ist dazu verpflichtet, sofort beim Kauf wahrheitsgemäß den/die Vor- und Nachnamen der weiteren Person(en) anzugeben, für die die Personalisierten Tickets ausgestellt werden sollen.

Das Rechtsgeschäft steht und fällt mit der fristgerechten sofortigen und wahrheitsgemäßen Angabe der unterschiedlichen Namen der Ticketinhaber beim Kauf, da die Tickets sofort im Anschluss auf die im Kaufvorgang vom Besteller angegebenen Namen ausgestellt werden. Für den Fall der mehrfachen Nennung desselben Namens beim Kauf entgegen der vorgenannten Bestimmung behält sich KURZE WEGE das Recht vor, sofort vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass es einer Fristsetzung bedarf. Ferner versichert der Besteller ausdrücklich, dass die Angabe von Daten Dritter nicht missbräuchlich erfolgt. Der Vertrag kommt jeweils ausschließlich zwischen dem Besteller und dem Veranstalter zustande. Die vom Besteller benannten weiteren Personen werden durch diesen Vertrag lediglich begünstigt und erhalten ein eigenes Recht zum Besuch der Veranstaltung (§§ 328 ff. BGB). Diese Zugangsberechtigung ist jedoch ausdrücklich nicht auf Dritte übertragbar. Sofern für einzelne Veranstaltungen abweichende Regelungen für die Personalisierung gelten, werden diese im Verkaufsprozess bzw. in den AGBs des jeweiligen Veranstalters angezeigt.

Eine Berechtigung zum Besuch der Veranstaltung besteht nur auf der Grundlage des Vertrags, den der Besteller mit dem Veranstalter geschlossen hat. Zudem muss der Name des Bestellers ausdrücklich auf dem Ticket vermerkt sein. Aufgrund des zwischen dem Besteller und dem Veranstalter geschlossenen Vertrags sind Dritte, für die der Besteller ein personalisiertes Ticket erworben hat, ebenfalls zum Besuch der Veranstaltung berechtigt. Der Name des jeweiligen Dritten muss ausdrücklich auf seinem Ticket vermerkt sein. Voraussetzung für den Besuch der Veranstaltung ist ferner, dass der Besteller bzw. die Person, für die der Besteller Tickets bestellt hat oder die zulässigerweise in den Vertrag mit dem Veranstalter eingetreten ist, sich bei der Einlasskontrolle auf Verlangen mit Ihrem/seinem gültigen Pass, Personalausweis, Führerschein, (Vorgaben des jeweiligen Veranstalters sind zu beachten) ausweisen kann.

Tickets, die als verloren oder gestohlen gemeldet werden oder weiterverkauft werden, werden gesperrt. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung.

Der Veranstalter behält sich vor, die Personalisierung der Tickets jederzeit einseitig aufzuheben. Mit Aufhebung der Personalisierung entfallen die besonderen Regelungen für personalisierte Tickets, insbesondere das aufgrund der Personalisierung gewährte besondere Rückgaberecht. KURZE WEGE stellt dem Kartenkäufer in diesem Fall per E-Mail eine entsprechende Information und Bestätigung an die beim Kauf angegebene E-Mail Adresse zu. Die Karten können dann wie normale, nicht personalisierte Karten auf Dritte übertragen werden. Der Käufer kann zum Schutz seiner persönlichen Daten in diesem Fall den individuell auf der Karte abgedruckten Namen unkenntlich machen, ohne dass die Gültigkeit der Karte hierdurch beeinflusst wird.

  1. Dateneingabe und Datenschutz

Mit Absendung deiner Bestellung bestätigst du die Richtigkeit deiner im Einkaufsprozess eingegebenen persönlichen Daten. Bei falschen Angaben behalten wir uns vor für uns dadurch zusätzlich entstehende Kosten (z. B. zusätzliche Versandkosten) an dich weiterzugeben. Bei vorsätzlich falschen Angaben (z. B. Spaßbestellungen) behalten wir uns rechtliche Schritte gegen den Urheber einer solchen Bestellung ausdrücklich vor.

Wir speichern deine persönlichen Daten für eine schnelle und fehlerfreie EDV-Bearbeitung und Zahlungsabwicklung durch unsere Vertragspartner. Diese persönlichen Daten beinhalten die von dir gemachten Eingaben, deine Bestellung und die IP Adresse deines Computers. Eine Weitergabe an Dritte zu anderen als den vorstehend genannten Zwecken erfolgt nur mit deiner Zustimmung und nur für den Zweck, zu dem du einer Datenweitergabe zugestimmt hast. Letztere Zustimmung kannst du jederzeit widerrufen.

  1.  Anwendbares Rechts und Gerichtsstand

Für alle im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung entstehenden Meinungsverschiedenheiten und Rechtsstreitigkeiten gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Für den Fall, dass du bei Klageerhebung keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Inland hast, oder dieser uns nicht bekannt ist und/oder du Kaufmann im Sinne des HGB bist, wird Kiel als Gerichtsstand vereinbart.

  1.  Salvatorische Klausel

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Liefer- und Verkaufsbedingungen und/oder des durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag und diese allgemeinen Liefer- und Verkaufsbedingungen bleiben im Übrigen für beide Teile wirksam.